Schulungsmaterialien

Der Fachbereich "Nosokomiale Infektionen" des BVMed will durch Bereitstellung von didaktisch aufbereiteten Informationen einen Beitrag zur Prävention von Krankenhausinfektionen leisten. Durch Visualisierung der wichtigsten Infektionswege soll der Dialog mit den Fachleuten über die Vermeidung von Krankenhausinfektionen angeregt werden. Die Initiative versteht sich auch als Plattform zur Sammlung und Diskussion von Lösungsmöglichkeiten und medizintechnologischen Verfahren der Infektionsvermeidung.


Erklärvideo Krankenhausinfektionen


Gefäßkatheter-assoziierte Infektionen


Post-operative Wundinfektionen


Atemwegsinfekionen


Harnwegsinfektionen
  • Etwa 4,2 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten im Gesundheitswesen: Als Ärzte, Schwestern, Pfleger. Sie alle setzen sich täglich einem großen Verletzungsrisiko aus, während sie für andere Menschen sorgen.

    Mehr
  • 76/10|Berlin

    Das Thema Krankenhaushygiene steht im Jahr 2010 im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Verschiedene Vorkommnisse im Zusammenhang mit Medizinprodukten haben eine Diskussion über die Qualität der Krankenhaushygiene in Deutschland angeregt. Durch ein besseres Zusammenwirken der Beteiligten, insbesondere bei der Kommunikation hygienerelevanter Informationen, können Krankenhausinfektionen weiter eingeschränkt werden. Das ist das Thema einer MedInform-Veranstaltung mit dem Titel "Hohe Standards in der Krankenhaushygiene" am 23. November 2010 in Berlin.

    Mehr
  • 82/10|Berlin

    Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat eine neue Internetseite zur Vermeidung von Krankenhausinfektionen gestartet. Unter www.krankenhausinfektionen.info erhalten Anwender und Gesundheitsexperten Hintergrundinformationen zu Infektionsarten und zu ihrer Prävention. Ein besonderes Angebot ist das anschauliche Grafikmaterial für Präsentationen oder als Download im Rahmen von Schulungen.

    Mehr
  • 86/10|Berlin/Brüssel

    Die Aufbereitungspraxis von Medizinprodukten muss beim Thema „Vermeidung von Krankenhausinfektionen“ stärker untersucht werden. Das hat der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, angeregt. Hintergrund ist ein Bericht der EU-Kommission zur Aufbereitungspraxis, der Ende Oktober 2010 vor dem Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit des Europäischen Parlaments diskutiert wurde. Der BVMed verweist dabei auf die Podiumsdiskussion der Konferenz über „Hohe Standards in der Krankenhaushygiene“ am 23. November 2010 in Berlin, auf der Hygieneexperten und Politikvertreter Verbesserungspotentiale ausloten werden.

    Mehr
  • 90/10|Berlin

    In Deutschland gibt es rund eine halbe Millionen Menschen, die von Krankenhausinfektionen betroffen sind. Davon enden rund 10.000 Fälle tödlich. Zur Vermeidung dieser so genannten "nosokomialen Infektionen "(NKI) gehört unter anderem ein besseres Wissen über die wichtigsten Infektionswege, die Schaffung entsprechender Strukturen und Fachpersonals in den Krankenhäusern und eine konsequente Umsetzung und Überwachung der erforderlichen Hygienemaßnahmen. Das war das Fazit der MedInform-Konferenz "Hohe Standards in der Krankenhaushygiene" am 23.November 2010 in Berlin.

    Mehr

©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik